Meerschweinhaus Eigenbau mit zwei Etagen

2-DSCF3277Heute hab ich eine neue Hütte für meine Meerschweinchen gebaut. Da ich eine kleine zusätzliche Erhöhung plane, hab ich direkt das passende Haus dazu. Ursprünglich war es ein Fühlhaus. Im Fühlhaus steckt man Dinge rein. Kinder müssen dann blind erfühlen, was es ist. Doch das brauchten wir nicht mehr, also wurde es umfunktioniert.

Der Boden vom ca. 25 x 35 cm Haus mit einer Höhe von ca. 40 cm, wurde so feste geklebt und genagelt, das ich es nicht einfach herauslösen konnte. Also wurde gesägt. Da ich die Bodenplatte für eine zweite Etage brauchte, war dies nicht einfach. Danach hab ich alle Bereiche von Späne und scharfen Kanten befreit. Die Platte hat ein Rest meiner Teichfolie bekommen, damit der Urin der Meerschweinchen nicht ins Holz zieht. Platte wurde danach wieder eingebaut. Diesmal aber ca. 17 cm höher.

3-DSCF3278Die Platte klemmt so feste im Haus, das ich mit einem Stück Holz und einem Hammer die Platte nach oben hauen musste. Eigentlich ist eine weitere Befestigung nicht mehr nötig. Aber Holz arbeitet. Darum wurde die Platte zusätzlich mit 12 Nägeln befestigt.

Als nächstes mussten noch zwei Eingänge geschaffen werden. Eine für oben und eine für unten. Zum Schluß muß noch die Rampe befestigt werden. Da ich noch nicht genau weiß wo und wie ich das Haus in den Stall stelle, hab ich die Rampe erstmal nicht befestigt (wie man auf dem Foto sehen kann). Eine Idee ist, das Haus so in den Stall zu stellen, das dieses Haus über zwei Ebenen zugänglich ist (ohne Rampe).

Dieses Haus hat große Vorteile. Es bietet großzügigen Platz für 3-4 Tiere und spart gleichzeitig Platz im Stall (durch zwei Etagen). Allerdings lohnt dieses Haus nur, wenn man eh einen großzügigen Stall hat. Wer ein Standard-Stall im 120×60 Format hat, sollte lieber kleiner bauen.

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar