Meerschweinchen wild vor Geilheit?

2-DSCF3290Wenn Punker geil ist, wird sie wild. Sie braucht einen Mann, aber der fehlt bekanntlich. Also macht sie jagt auf andere. Dadurch entsteht im Stall gelegentlich Chaos. Über Nacht muß aber wohl mehr passiert sein. Die Heu-Couch, die Grasrolle und selbst die schweren Futterschalen wurden kräftig verrückt. Die Grasrolle war in der 2.Etage gefährlich nahe am Abgrund. Gut das ein Balken den Abgang störte. Schade das ich nicht gesehen hab, was die getrieben haben. Das muß in der Nacht eine wilde jagt gewesen sein.

Und kaum komme ich heute morgen runter, sind alle ganz lieb und friedlich, während ich das Chaos beseitige. Irgendwie erinnert mich dies an meine Kinder.

Punker und ihr Hunger ist schwer zu stillen. Als wenn sie einen Bandwurm in sich hat. Sie wird teilweise richtig aggressiv, wenn andere vom Rudel am gleichen Futter sind, wie Punker. Wenn die große Fütterung kommt, verteile ich das Futter schon an drei Plätze. Wenn ich am ersten Platz das Futter reinlege, warte ich bis Punker dran ist. Erst dann verteile ich den Rest an andere Orte. So gibt es immerhin weniger Stress.

Punker muß ich gut beobachten. Auch Meerschweinchen muß man unter Umständen entwurmen. Ob dies der Fall ist, erkennt man veränderten Code. Wer sich gut um seine Tiere kümmert, wird schnell Unterschiede merken. Da muß man nicht viel beschreiben.

Tornado und Curly sind kaum zu trennen. Die beiden Geschwister bilden eine Einheit gegen die Großen. Ich kann jeden nur empfehlen, immer gerade Zahlen an Meerschweinchen zu haben. Gerade wenn es ein kleines Rudel ist. Hat man drei oder fünf Meerschweinchen, kann es passieren das eines ausgeschlossen wird. Bei zwei oder vier Meerschweinchen ist dies i.d.R. nicht der Fall. Gruppenbildung ist auch bei Meerschweinchen durchaus üblich.

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar