Fressen ohne Trockenfutter? So reagieren meine Tiere

Es gibt ja immer wieder Diskussionen über Fütterung von Trockenfutter an Meerschweine. Die einen sind total dagegen. Andere halten dies für sehr wichtig, um eine vollständige Ernährung zu sichern. Und wenige sind neutral. Für mich ist Trockenfutter ok, eigentlich. Nimmt man das richtige Trockenfutter, sind alle Nährwerte für Meerschweine gesichert. Frischfutter muß man dann nicht unbedingt nach Inhalten (Vitamine, Mineralien usw) aussuchen. So hab ich gedacht und schlicht auf Abwechslung und Preis geachtet. Dazu gutes Heu und die Tiere gern mit deren Lieblingsfutter verwöhnen. Und so hab ich das Trockenfutter ausgesucht. Pellets, die auf normale Meerschweine ausgelegt sind und eben auf Getreide und andere unangenehme Zusätze verzichtet.

Allerdings ist mir auch aufgefallen das meine Meerschweine schon zu viel Speck auf der Hüfte haben, obwohl ich bei Leckereien aufpasse. Während der Schwangerschaft von Punker war dies weniger ein Problem. Danach ging es aber los. Eine Diskussion vor ein paar Tagen auf Facebook enthielt ein Link, wo jemand einen Versuch machte. Einfach Pellets in Wasser legen und über Stunden beobachten. Das Zeug ist richtig groß aufgegangen. Doch da dies dauert, fressen die Tiere erstmal bis sie satt sind. Danach quillt das Futter auf und macht sich noch viel breiter im Körper der Tiere. Überfüttert ist die Folge und sie werden fett.

Gut, ich füttere nicht viele Pellets an meine Tiere. Es ist bei mir eher eine Ergänzung. Aber ist selbst dies nicht zuviel? Da meine Tiere nicht zwingend Pellets brauchen, weil die täglich viel Heu und eine große Auswahl an Frischfutter bekommen, hab ich es nun seit ein paar Tagen weggelassen.

Die Folge ist, das meine Tiere bei der Frischfutterausgabe extrem verfressen sind. Gier ist noch untertrieben. Klar stürzen die sich schon immer auf Frischfutter. Nur jetzt wird es extrem. Viel extremer. Auch Heu wird noch wesentlich intensiver gefressen. Ich komme kaum noch nach, mehr in den Stall zu legen. Das sind Zeichen dafür das Pellets, auch in kleinen Mengen, den Bauch meiner Tiere so füllt, das die wichtigen Dinge vernachlässigt.

Ob die Abkehr von Pellets eine gute Idee ist, wird sich noch zeigen. Gefühlt ist es richtig, aber es geht auch an den Geldbeutel. Doch wie immer: Wenn man Tiere hat, geht deren Wohl vor dem Geldbeutel.

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar