Mensch & Meerschwein ergänzen sich

brain-628736_1280Beim Essen können sich Menschen und Meerschweine ergänzen. Ich finde es logisch und günstig, besonders wenn man täglich frisches Gemüse isst. So ist es bei uns. Wir essen wirklich sehr viel Rohkost wie Gurke, Möhre, Paprika usw. Und meine Meerschweinchen essen auch Rohkost. Nur da nennt man es Frischfutter. Die Ergänzung zwischen Mensch & Tier sieht bei uns so aus.

Wir kaufen Möhren am Bund. Das Grünzeug geht an die Tiere, die Möhren zum großen Teil an uns. Einen Teil davon natürlich auch die Meerschweine. Da die Haltbarkeit begrenzt ist, passt die Kombination also ganz gut. Wir schmeißen nichts weg. Kohlrabi wird geschält. Die Schale und die Blätter fressen meine Tiere. Die eigentliche Kohlrabi mögen meine Tiere nicht so gerne. Die essen wir. Eine ganze Paprika schaffen wir alleine nicht. Die Hälfte geht an die Tiere und die andere Hälfte an uns.

Und lässt sich dies locker auf fast alles anwenden, was wir essen und für die Tiere verträglich ist. Selbst wenn von der Rohkost am Abend was übrig bleibt und am nächsten Tag eh nicht so knackig bleibt, wird direkt nach dem Abendbrot an die Tiere gegeben.

Und so baue ich auch meinen Garten auf dem Balkon auf. Nur Gras & die hohe Menge an Salate geht in erster Linie an unsere Tiere.

Letztlich werden alle satt. Alle bekommen gute Lebensmittel und alle bleiben gesund. Diese Kombination finde ich super. Es ist sinnvoll, spart Geld und Lebensmittel werden deutlich weniger weg geworfen. Natürlich wird alles auch ergänzt durch Dinge, die nur meine Tiere bekommen oder Dinge, die nur wir essen. Ich würde nie auf die Idee kommen, meinen Meerschweinen ein Schnitzel zu machen.

Doch die gemeinsame Schnittstelle zwischen Mensch & Tier ergibt Sinn. Die Bauern haben es früher nicht anders gemacht. Das was der Bauer nicht mehr isst, bekommt der Hund oder das Schwein. Nichts wurde weg geworfen. Und Bauern sind schlaue Menschen, ob man es glaubt, oder nicht.

Ich schreibe das, weil mich heute ein Kommentar auf Facebook gestört hat. Da meint jemand, er würde nie für Meerschweine Futter anbauen, weil es sind und bleiben noch immer Meerschweine. Ich stimme dem nicht zu. Warum soll man nicht die Schnittstellen von Mensch und Meerschwein nutzen? Ich baue Gemüse an und beide profitieren. Radieschen sind ein gutes Bespiel. Die Radieschen alleine anbauen, lohnt sich finanziell nicht. Bis diese geerntet werden, sind die Preise im Supermarkt so niedrig, das es sich nicht lohnt. Allerdings sind die Blätter der Radieschen im Supermarkt meist nicht mehr frisch und gut. Also nichts für Meerschweinchen. Ernte ich meine Radieschen für mich, hab ich sehr frische und saftige Dinger. Die sehr frischen Blätter fressen meine Tiere. Die fressen was, was andere weg werfen würden. Da meine Tiere die Blätter fressen, muß ich kein extra Futter kaufen. Ich spare also Geld. Insgesamt lohnt es sich dann für mich nicht nur geschmacklich, sondern auch finanziell, die Radieschen selber zu pflanzen.

Hätte ich keine Meerschweinchen, würde es sich nicht lohnen und ich würde keine Radieschen anbauen.

Diese Synergie-Effekte sind es, die ich nutze. Ich bin gelernter Industriekaufmann und musste schon immer mit meinem Geld rechnen. Und das hilft mir noch heute. Nur durch solche Synergie-Effekte kann ich sehr bequem und sorgenfrei Meerschweinchen in meiner Wohnung halten und ihnen ein Luxus bieten, ohne gegenüber meiner Familie ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Auf die selbe Art hab ich auch diesen Blog aufgebaut. Ich biete Hilfe und Information für meine Leser und jeder Leser, der die Werbung im Blog anklickt, hilft dabei, meinen Tieren mehr Möglichkeiten zu bieten. Mehr Möglichkeiten für meine Tiere, sorgt für mehr Möglichkeiten im Blog und in der WebShow. Davon profitieren auch wieder meine Leser. Alles schaukelt sich von alleine hoch. So entsteht eine Sicherheit und Planbarkeit, die ich mir für meine Familie, meine Tiere und für mich wünsche. Wobei ich meist immer am Schluß stehe, was für mich gut ist!!!

Am Ende wird deutlich das es sich lohnt, wenn man sich Gedanken macht, bevor man Tiere kauft. Wie und was kann ich tun, das Mensch & Tier zusammen gut leben können. Wenn man dafür eine Lösung hat, die langfristig hält, dann darf man auch Tiere haben. Und dazu gehört auch das man für Meerschweine Futter anbaut. Es muß ja nicht für die Tiere alleine sein. 😉

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar