Endiviensalat – Hektik im Stall

Wenn es etwas gibt, was extrem beliebt ist, dann ist es Endiviensalat. Wegen Kostendruck hab ich dies schon sehr lange nicht mehr verfüttert. Gestern hab ich meinen Tieren etwas Gutes getan und sie bekamen den besagten Salat. Er soll ja den Hunger anregen. Für mich scheint es gestern die schiere Gier gewesen zu sein. Im Shorty-Clip seht ihr die Tiere fressen. Diese Szenen haben keinen Zeitraffer. Die sind wirklich so hektisch. Ganz übel.

Wusstet ihr das Endiviensalat in Deutschland in zwei Gruppen aufgeteilt ist und das es mehrere Sorten gibt?

Gruppe 1:
Escariol, Eskarol, Glatte Endivie, Winterendivie, C. endivia L. var. latifolium Lam., mit breiten, dicken, ganzrandigen Blättern. Er ist am haltbarsten und für die Lagerung am besten geeignet.

Gruppe 2:
Frisée, Krausblättrige Endivie, C. endivia L. var. crispum Lam., ist für den Frischbedarf besser geeignet.

Endiviensalat hat einen verhältnismäßig hohen Gehalt an Mineralstoffen (Kalium, Kalzium) und einigen Vitaminen, vor allem Folsäure und Vitamin A. Der Gehalt an Ballaststoffen beträgt 15 g/kg, Vitamin C ist mit 90 mg/kg enthalten
(Quelle: Wikipedia)

Nun zum Video:
Nachtrag:Mein Fehler. Das ist natürlich Herzsalat. Hab mich mit den Videos vertan. Sorry!!!

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar