Race Food Video: WDR besucht die Moehschweinchenfarm

Heute hatte die Moehschweinchenfarm besuch vom WDR. Die Sendung “Tiere suchen ein Zuhause” hat einen Beitrag über die Farm machen wollen. Heute ist klar, ich darf offiziell darüber sprechen. Gezeigt wird der Beitrag vorraussichtlich im Januar 2015. Lange Zeit, das stellt meine Geduld auf die Probe. Die Dreharbeiten waren spannend und aufregend. Viele Fragen, viele Einstellungen und eine Frage für mich: “Kommt sich der Kameramann nicht blöd vor, das ein so unwissender Hobby-Filmer einen Beitrag bekommt, während der Profi hinter der Kamera steht?”. Aber die Antwort war eindeutig. Einer aus dem Team sagte mir: “Was Du machst, wollen die Leute sehen.”

DSCF4599Jörg (Autor des Beitrags) hat vorab mehrfach mit mir telefoniert. Die erste Mail war für mich irgendwie “Versteckte Kamera”. Da ich kein Internet hatte, hab ich von einer Freundin prüfen lassen, ob der Jörg auch wirklich echt ist. Ja, er ist echt. Also bekam er eine Antwort. Darauf folgte ein Telefonat zum kennenlernen. Dann ein Telefonat über das, was nun konkret kommen soll. Dann der Drehtag, der kürzer war, als ursprünglich geplant. Es klappte einfach alles gut. Wir mussten nur wenige Szenen wiederholen. Meine Schweinchen haben gut mitgemacht. Aber worum geht es nun konkret in dem Beitrag? Ich werde es nicht verraten. Wer die Farm kennt, kann sich den Beitrag denken. Aber ein Tipp hab ich. Mit etwas Glück seht ihr ein wenig Backstage von meinem Dreh meines Clips.

Und so wurde z.B. vom WDR auch gedreht, wie ich den neuen Clip “Race Food” gemacht habe. Der Meeri-Koch wurde wieder aktiv und zeigt eine Idee, wie man lecker Futter optisch aufbessern kann.

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar