Doro – Buddeln für die Babys

doro-Tag9 Geht es noch spannender? Laut Tierarzt, dürften die Babys diese Woche kommen. Darauf gebe ich nicht viel, weil Punker auch zwei Wochen länger brauchte, als angenommen. Allerdings verformt sich Doro. Es ist schwer erklärbar. Daher nur grob. Am Hintern wird es dicker. Ihr Verhalten ist heute auffällig. Sie buddelt Löcher, setzt sich rein. Danach springt sie weg und schlägt haken. Dann buddelt sie wieder. Wieder Sitzprobe. Bis auf kleine Pausen, geht das den ganzen morgen so.

Nun ist sie überwiegend ruhig und zurückgezogener. Meine anderen Farm-Bewohner haben heute auf zwei Arten reagiert. Sie schauten nach Doro, als wären sie neugierig oder besorgt. Und alle haben sich auf die anderen Etagen verdrückt. Bahn frei für Doro.

Wehen bei Meerschweinchen? Die haben sowas wohl nicht wirklich. Für die Vorstellung, das es bald soweit ist, hilft der Vergeleich mit Wehen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt gibt es kaum ein reales Zeichen, das wirklich was kommt. Es wirkt eher so, das Doro sich schlicht vorbereitet. Auch mögliche Komplikationen oder Schmerzen sind derzeit nicht ersichtlich.

Im laufe des Tages, wo ich das Gefühl habe, Doro ist wieder “normal”, werde ich erneut den Bauch abtasten. Bei Punker konnte ich damals sehr gut fühlen wie die Lage der Babys ist, ob die sich bewegen und ob ihre Zähne knirschen. Diese Signale waren für mich viel deutlicher um zu wissen, wie lange es noch dauert. Außerdem gibt es mir die Gewissheit, ob bei Doro alles gut ist.

So spannend ist das hier derzeit. Wäre Punker noch bei uns, sie wäre als Hilfe für Doro genau das Schweinchen, was Doro brauchen könnte. Ein Meerschweinchen mit Erfahrung! Sehe ich Doro, kommen wieder viele Erinnerungen an Punker hoch. Eine schöne und dankbare Zeit für mich.

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar